Newsletter

Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren Fragen weiter.

Tel.: +49 6222 955-0
Bildausschnitt eines Industrieparks

Industriepark Ludwigshafen

Geringe Energiekosten und nachhaltige Effizienz

Im Industriepark Ludwigshafen findet man zahlreiche Unternehmen mit den Geschäftsbereichen Chemie-, Düngemittel- und Aluminiumindustrie sowie kleinere Gewerbebetriebe, die sich gemeinsam auf ca. 650.000 m² Grundstücksfläche verteilen.

Die Erfahrung der BFE im Bereich der energetischen Optimierung von Industrieparks überzeugte auch Ludwigshafen. So wurde das Energieberatungsunternehmen beauftragt mit folgenden Maßnahmen zu unterstützen:

Entlastung im Bereich Steuern, Abgaben und Umlagen sowie Aufdeckung technischer Optimierungspotenziale für einen Kunden des Industrieparks

Im ersten Schritt wurden mögliche Strom- und Energiesteuerentlastungen mit einem sofort nutzbarer Vorteil in Höhe von 13.800,00 €/a aufgezeigt.

Beim Kunden stand die Wahl eines geeigneten Energiemanagements im Raum, bei der die BFE ebenfalls beratend zur Seite stand. Nach der Einführung des Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ergaben sich weitere kaufmännischen sowie weitere Potenziale aus den Forderungen der Norm in Höhe von insgesamt etwa 43.000,00 €, die zu Teilen für die Aufrechterhaltung des Energiemanagementsystems in Anspruch genommen wird.

Darüber hinaus prüfte BFE auf "besondere Prozesse" zur Erhöhung der Erstattungen und bereitete notwendige Formulare zur Antragstellung vor.

Mann mit Schutzhelm beim überprüfen von Rohrleitungen

Untersuchung von Verlusten im Wärme-/Dampfnetz des gesamten Areals

Die 1,4 km lange Dampfstraße wurde via Thermografie mit verschiedenen Querschnitten ermittelt. Dadurch konnten Schwachstellen an der Isolierung sowie Wärmebrücken aufgezeigt und dokumentiert werden. Eine größere Isoliermaßnahme wurde im Nachgang umgesetzt, mit der Netzverluste reduziert werden konnten. Weitere Anforderungen in diesem Zusammenhang waren:

  • die Bewertung des Dampfnetzes (Lastgangauswertung)
  • Überprüfung der Dimensionierung
  • Darstellung der Verluste
  • Berechnung Verbesserung der Verluste durch größere Dämmstoffstärke
  • Prüfung der Alternative Umstellung von ND-Dampf auf Heißwassersystem

Messtechnisch gestützte Analyse der Druckluftkompressoren

Insgesamt wurden 17 Druckluftkompressoren messtechnisch analysiert, um deren Fahrweise effizienter zu gestalten bzw. eine Neuauslegung der Anlagen vorzunehmen.

Ausbildung zur „Fachkraft für Drucklufttechnik“

Der Druckluftverantwortliche wurde über die BFE|akademie von unserem Spezialisten zur „Fachkraft für Drucklufttechnik“ ausgebildet.

Auf einen Blick

Der Industriepark Ludwigshafen setzt auf effiziente und umweltfreundliche Energie in Form von Kraft-Wärme-Kopplung. So hat die MVV Enamic beispielsweise auch in zahlreiche Projekte investiert, um die Energieeffizienz deutlich zu steigern. Der CO2-Ausstoß konnte in den letzten Jahren halbiert werden. BFE unterstützt dieses Ziel. Deshalb arbeiten unterschiedliche Experten beim Kunden für bestmögliche Optimierung der energetischen Situation des Industrieparks und für nachhaltige Energieeffizienz.

"Auch ein Groß- bzw. Spezialprojekt wie die Begleitung bei der energetischen Optimierung eines Industrieparks stellt für die Effizienz-Profis der BFE kein Problem dar. Gut, einen derart erfahrenen und starken Partner im Konzernverbund an seiner Seite zu wissen."

Matthias Heldmann, Geschäftsführer, MVV Enamic Ludwigshafen GmbH

Jetzt Newsletter abonnieren und informiert bleiben!